Welche Organe gibt es in Pflanzen

Welche Organe gibt es in Pflanzen



Obwohl Pflanzen und Tiere aus dem allgemeinenVorfahren, die Organe von Blumen und Bäumen sind überhaupt nicht wie die Organe von Tieren oder Menschen. Dennoch dienen sie ihren Herren vollkommen, führen die von ihnen vorgeschriebenen Funktionen aus und tun dies so effektiv, dass sie den Vertretern des Pflanzenreichs erlauben, sich auf dem ganzen Planeten niederzulassen.





Welche Organe gibt es in Pflanzen

















In der Pflanzenwelt nennen Organe diese TeilePflanzen, die eine ähnliche Struktur haben und bestimmte Funktionen erfüllen. Alle Organe können in zwei Gruppen eingeteilt werden: vegetativ und generativ. Vegetative Organe von Pflanzen sind für die notwendigen Lebensprozesse verantwortlich - Atmung, Ernährung, vegetative Fortpflanzung, Schutz und generative Beteiligung an der sexuellen Fortpflanzung.

Vegetative Organe von Pflanzen

Zu den vegetativen Organen der Vertreter des KönigreichsPflanzen umfassen Wurzeln sowie Blattsprossen. Die Wurzel ist an der Ernährung der Pflanze beteiligt: ​​Sie nimmt Wasser und Mineralien aus dem Boden auf und transportiert sie zum Stamm. Auch mit Hilfe von Graswurzeln sind Blumen und Bäume im Boden verankert und können mechanischen Belastungen standhalten. Die Wurzel ist in der Lage, Nährstoffe nicht nur aufzunehmen und zu transportieren, sondern sie kann auch deponiert und dann gegebenenfalls konsumiert werden. Darüber hinaus ist dieser Teil der Pflanze in der Lage, mit Pilzen und Mikroorganismen eine Symbiose einzugehen sowie biologisch aktive Substanzen zu synthetisieren. Abhängig von den Bedingungen, unter denen die Pflanze wächst, können die Wurzeln modifiziert werden. Es gibt Luftwurzeln, gestelzte Wurzeln, Wurzelhaken und Wurzelheber. Wurzeln können sich verdicken und Wurzel- und Wurzelknollen bilden, die Wurzel besteht aus einem Stamm mit Blättern und Nieren darauf. Eine der Hauptfunktionen dieses Organs ist die Photosynthese, die die Pflanze mit Energie versorgt. Der Stiel dient als mechanische Achse und die Blätter enthalten eine große Menge Chlorophyll, ein Pigment, das Sonnenlicht absorbiert und in Glukose umwandelt. Außerdem ist das Blatt das Organ der Atmung, Verdunstung und Ausscheidung von überschüssigem Wasser. Modifizierte Blätter können als Schutz (Stacheln), Stützen (Ranken), Fang von Beute (Fang von Blättern in räuberischen Pflanzen), Wasserspeicher (Blätter in Sukkulenten) dienen. Listostebelnye-Triebe sind ebenfalls an der vegetativen Vermehrung beteiligt.

Generative Organe

Das erzeugende Organ der Pflanze ist eine Blume. Er ist es, der an der sexuellen Fortpflanzung teilnimmt. Je nach Geschlecht ist der Hauptteil der Blüte ein Stößel (für weibliche Personen) oder ein Staubblatt (für Männer). Im Staubbeutel der Staubblätter reifen die Sporen, die dann in den Stößel gelangen, wo sich das Fruchtknoten bildet. In der Natur, oft gefunden und bisexuelle Pflanzen, Blumen, die sowohl Stößel und Pistill haben. Ein Perianth befindet sich um das Staubblatt oder den Stempel und schützt diese Teile vor Schäden und zieht Bestäuber an.