Sphagnum Moos: Beschreibung, Lebenszyklus, Anwendung

Sphagnum Moos: Beschreibung, Lebenszyklus, Anwendung



In sumpfigen Gebieten und Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit und Schatten ist es schwer, keine hellgrünen Moosteppiche zu bemerken. In der Waldzone ist Sphagnummoos weit verbreitet, was aus dem Griechischen als "Schwamm" übersetzt wird.





Sphagnum Moos: Beschreibung, Lebenszyklus, Anwendung

















Moos-Sphagnum. Beschreibung

Im Prozess des Pflanzenwachstums bildet eserrichten unverzweigte Triebe, sammeln sich in dichten Rasenflächen wie Kissen. Ihre Höhe ist klein - normalerweise nicht höher als 5-6 Zentimeter. Als solches hat das Sphagnum keinen Stiel, es wird durch Phyllidia und Caulidia ersetzt. Zwischen diesen Elementen der Pflanze befinden sich Risse, die buchstäblich Wasser und Salz absorbieren, die Moose für das Leben benötigen. Phyllidien bestehen nur aus einer Zellschicht. Das dritte Element des Sphagnums ist, dass die Rhizoide die Wurzeln der Pflanze sind. Diese stark verzweigten dünnen Stränge saugen Wasser aus dem Boden. Was für Torfmoose charakteristisch ist, Rhizoide mit der Zeit aufhören Flüssigkeit zu absorbieren und spielen nur die Rolle der Unterstützung für die Pflanze.

Moos-Sphagnum. Lebenszyklus

Wie bei allen vaskulären Vertreterndas Sphagnum, der Wechsel der Geschlechtsgeneration (Gametophyte) mit asexuellem (Sporophyten). Eine photosynthetische grüne Pflanze ist eine Gametophyte. Er hat männliche und weibliche Gameten, die einen Sporophyt erzeugen, der aus einer Zygote, einem befruchteten Ei, hervorgeht. Sporophyten - Sporenerzeugung sind nicht getrennt und verbleiben beim Gametophyten und ernähren sich davon. Jede Zelle hat eine Doppelgruppe von Chromosomen in Gameten - eine nach der anderen. Sporophyte entwickelt sich im Prozess der Meiose - Zellteilung. Infolgedessen wird jeder Streit wieder gendergerecht. Es wächst zu einem einzigen Gametophyten.

Moos-Sphagnum. Anwendung

Sphagnum hat eine Reihe von nützlichen Eigenschaften,was eine Person gelernt hat zu benutzen. Bereits im 11. Jahrhundert wurden Moose in der Medizin als Wundauflagen eingesetzt und die hygroskopischen Eigenschaften durch Watte ersetzt. Sphagnum war während des Ersten Weltkriegs auf den Schlachtfeldern weit verbreitet, da es schnell Blut, Eiter und andere Flüssigkeiten absorbierte. Einige pharmazeutische Unternehmen produzieren bereits heute Tampons und Servietten für Dressings mit Moosgehalt von Torfmoos. Die Zusammensetzung der Pflanze wurde als Sphagnol-Phenol-ähnliche Verbindung gefunden, die eine desinfizierende, bakterizide und antimykotische Wirkung hat. Auch im Sphagnum gibt es Huminsäuren mit den Eigenschaften eines natürlichen Antibiotikums. Beliebt bei Verbrauchern und Sphagnum Einlagen, die gut aus dem Fuß Pilz helfen. Wenn Sie Läsionen einer infektiösen Natur auf der Haut des Körpers haben, helfen Bäder mit Infusion von Torfmoos. Auch dieses Moos wird oft verwendet, um Matratzen und Windeln zu füllen. Dies ist besonders nützlich für schwerkranke Patienten, da es Ihnen erlaubt, mit Dekubitus zu kämpfen. Sphagnum wird auch im Pflanzenbau verwendet, um den Trieb leichter und komfortabler zu machen und Plantagen vor Frost zu schützen.