Warum Mangan in Drogerien verschwand

Warum Mangan in Drogerien verschwand



Von russischen Apotheken nach Corvalol und"Valocordinum" verschwand das übliche Mangan. Der springende Punkt ist, dass Kaliumpermanganat in die Liste der strikten Meldepflichtigen aufgenommen wurde, weil es zur Herstellung von Sprengstoff oder Drogen verwendet werden kann.





хттп: // векживу.ком / ask / дефалтт / филес /у2003/2013/12/вредна-ли-margántsovska.jpg


















Anleitung





1


Für eine lange Zeit wurde Kaliumpermanganat als praktisch angesehenein Allheilmittel. Es wurde zum Waschen des Magens, zur Behandlung von Verbrennungen und Wunden und zur Desinfektion von Wasser verwendet. Маргацовку aktiv verwendet und mit einer Reihe von urologischen und gynäkologischen Erkrankungen, und sogar mit Mandelentzündung, Wundliegen, Hämorrhoiden, Herpes und Durchfall. Deshalb könnte dieses Werkzeug in jedem Hausapotheke gefunden werden.





2


Bei Auffüllung der Reserven dieserEs wird Schwierigkeiten geben. Mangan wird heute nur in staatlichen und kommunalen Apotheken und in begrenzten Mengen verkauft. In einigen Städten Russlands kann Kaliumpermanganat nur auf Rezept gekauft werden.





3


Es begann alles mit der Tatsache, dass KaliumpermanganatIn einer speziellen Liste von Arzneimitteln, die für die Synthese von Arzneimitteln verwendet werden, werden solche Arzneimittel Vorläufer genannt, und ihr Umsatz wird streng kontrolliert. In diesem Fall wurde das Verbot des Verkaufs von Kaliumpermanganat FSKN (Federal Service for Drug Control) nicht angekündigt. Es sollte bemerkt werden, dass es sogar vor der Änderung des "Status" von Kaliumpermanganat nicht möglich war, es in großen Mengen zu kaufen, selten wurde mehr als eine Blase in die Hände gegeben.





4


Zur Zeit hat das Gesundheitsministerium Mangan entferntaus der Liste der OTC-Medikamente, aber mit einigen Vorbehalten. Offiziell ohne Rezept kann man nur 3 Gramm dieses Antiseptikums kaufen, aber auch damit kann es Probleme geben, da es in den meisten Apotheken einfach kein Mangan gibt.





5


Das Problem ist, dass die Apotheker verpflichtet sind, zu stärkenKontrolle über die Umsetzung dieses Antiseptikums. In Apotheken ist es nun erforderlich, die Ankunft und den Verbrauch von Kaliumpermanganat in speziellen Berichtszeitschriften festzuhalten, und am Ende des Monats muss berichtet werden, wie viel Kaliumpermanganat verkauft wurde und wie viel übrig ist. Dies erschwert das Leben vieler Apotheker erheblich, so dass viele Apotheken einfach aufgehört haben, Kaliumpermanganat zu kaufen, weil Sie sich in diesem Fall nicht mit der Berichterstattung "stören" müssen.





6


Leider ist nicht bekannt, was als nächstes passieren wird.Liste der Vorläufer und was dagegen zu tun ist. Formal können auch harmlose Produkte wie Milch, destilliertes Wasser oder Aktivkohle in die Liste der verbotenen Geräte aufgenommen werden, da all diese Dinge für die Synthese von Medikamenten genutzt werden können.





7


Wenn Sie wirklich Kaliumpermanganat benötigen, können Sie versuchen, es in Fachgeschäften für Gärtner zu suchen, da dort mit strengen Berichtsprotokollen alles viel einfacher sein sollte.