Tipp 1: Welche Lebensmittel enthalten schwefelhaltige Aminosäuren

Tipp 1: Welche Lebensmittel enthalten schwefelhaltige Aminosäuren



Schwefelhaltige Aminosäuren umfassen Taurin,Cystin und Methionin. Sie haben großen Einfluss auf die Gesundheit des Körpers und die normale Funktion von Organen und Systemen. Um das optimale Niveau dieser Aminosäuren aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, bestimmte Nahrungsmittel in die Diät einzuschließen.





Welche Produkte enthalten schwefelhaltige Aminosäuren

















Taurin und seine Rolle im menschlichen Körper

Zu Aminosäuren, die Schwefel enthalten,ist Taurin. Im Körper ist es im zentralen Nervensystem und insbesondere im Gehirn vorhanden. Im Durchschnitt beträgt der Gehalt an Taurin im Körper 1 g pro Kilogramm Körpergewicht. Die Hauptquellen dieser Aminosäure sind Fisch und Meeresfrüchte (zB Weichtiere, Krebse). In seiner natürlichen Form kommt es in der Muttermilch und in einigen Fleischsorten vor.
Bei einem niedrigen Taurinspiegel im Körper kann sich eine Herzerkrankung entwickeln, die Entwicklung der Netzhaut des Auges kann sich entwickeln und das Wachstum des Skeletts kann sich verlangsamen.
Taurin beteiligt sich an den Prozessen der Energieübertragung,hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Es reguliert und stabilisiert die Calciumkonzentration der Zellmembran. Taurin an der Bildung und Erhaltung der Gesundheit, zum Beispiel spielt eine Rolle in den Flüssigkeitsspiegel in den Muskelzellen zu normalisieren, beeinflusst das Niveau von Adrenalin und Insulin auf die Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln, Stoffwechsel, Cholesterinspiegel auf das Immunsystem, für die Herstellung von Galle, Sperma. Taurin benötigt wird, für eine optimale Entwicklung und das Funktionieren des zentralen Nervensystems, hat es eine günstige Wirkung bei Stress, geistige Aktivitäten in der Entwicklung extremer Energie.

Welche Lebensmittel enthalten Cystin und Methionin

Cystin ist ein austauschbares schwefelhaltigesAminosäure. Es fördert den Verdauungsprozess, kann einige giftige Substanzen neutralisieren und den Körper vor den Auswirkungen der Strahlung schützen. Cystin ist eines der stärksten Antioxidantien, seine Wirkung wird durch die gleichzeitige Einnahme von Selen und Vitamin C verstärkt. Diese Aminosäure enthält Lebensmittel mit einem hohen Proteingehalt: Fleisch, Huhn, Fisch, Milchprodukte, Samen, Nüsse, Bohnen, Hafer. Ein Teil des Cystins ist in Brokkoli, Rosenkohl, Zwiebeln, Knoblauch und rotem Pfeffer enthalten.
Der Mangel an Methionin kann zu Atherosklerose führen.
Methionin bezieht sich auf das unersetzbare schwefelhaltigeAminosäuren. Es ist für die Biosynthese von biologisch wichtigen Verbindungen, die in dem Körper erforderlich. Diese Substanz hilft den Fettstoffwechsel zu normalisieren, hat ein mildes Antidepressivum Wirkung, bei der Entwicklung von Immunzellen beteiligt ist, spielt eine wichtige Rolle bei der normalen Funktion des Nervensystems. Methionine hat eine stimulierende Wirkung auf den Cholesterinstoffwechsel, stellt Nieren- und Leberzellen, Giftstoffe aus dem Körper entfernen hilft, erhöht die allgemeine Ton, verhindert eine übermäßige Fettablagerung. Fleisch, Eier, Fisch, Sesam, Getreide (Hafer, Weizenkeim), Mandeln, Mais, Bohnen, Erdnüsse, Linsen, brauner Reis, Buchweizen, Gerste, Grieß, Hirse Grütze: Methionin wird in den folgenden Lebensmitteln gefunden. Die größte Menge dieser Aminosäure in Huhn und Rindfleisch, Rinderleber, Eier, Kabeljau enthalten.
























Tipp 2: Welche Lebensmittel enthalten Aminosäuren



Die Zellen des menschlichen Körpers bestehen im Wesentlichen ausvon Proteinen, deren Reserven ständig aufgefüllt werden müssen. Die Verwendung dieser Elemente hängt von ihrer Sättigung mit Aminosäuren ab, die die Synthese dieser gleichen Proteine ​​im Körper durchführen. Es ist wichtig zu wissen, in welchen Produkten man Aminosäuren findet, um den Vorrat an notwendigen Elementen aus natürlichen Quellen aufzufüllen.





Welche Produkte enthalten Aminosäuren







Welche Aminosäuren werden für eine Person benötigt?

Die Liste der essentiellen Aminosäuren umfasst Valin,Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Tryptophan, Phenylalanin und Threonin. Valin, das den geschädigten Gewebe- und Muskelstoffwechsel wiederherstellt und den normalen Austausch von Stickstoff im Körper unterstützt, findet sich in Fleisch, Pilzen, Milch- und Getreideprodukten sowie in Soja und Erdnüssen. Leucin schützt die Muskeln, ist eine Energiequelle, hilft bei der Wiederherstellung von Knochen und Haut, senkt den Blutzuckerspiegel und stimuliert den Gehalt an Wachstumshormonen. Leucin kommt in Nüssen, Fleisch, Fisch, braunem Reis, Linsen und den meisten Samen vor.
Insgesamt gibt es zwanzig proteinogene Aminosäuren, von denen neun allein nicht in ausreichender Menge synthetisiert werden können.
Ohne Isoleucin ist eine Hämoglobinsynthese unmöglich undauch Stabilisierung und Regulation des Blutzuckerspiegels. Diese für Sportler und Patienten mit bestimmten Geisteskrankheiten notwendige Aminosäure kommt in Fischen, Cashewnüssen, Mandeln, Hühnchen, Eiern, Linsen, Soja, Leber, Roggen und Samen vor. Methionin hilft Fette zu verarbeiten, verhindert deren Ablagerung an den Wänden der Arterien und in der Leber, fördert den Verdauungsprozess und ist nützlich bei Osteoporose, chemischer Allergie und Muskelschwäche. Es kann aus der Produktzusammensetzung von Eiern, Fisch, Milch, Fleisch und Hülsenfrüchten gewonnen werden.

Lebensmittel reich an Aminosäuren

Lysin ist für die normale Bildung notwendigKnochen und Wachstum von Kindern, Assimilation von Calcium, die Synthese von Antikörpern, Hormonen, Enzymen, Kollagen, Gewebereparatur und Aufrechterhaltung des Stickstoff-Stoffwechsels im Körper. Seine Hauptquellen sind Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Nüsse und Weizen. Threonin, das den normalen Proteinstoffwechsel aufrecht erhält und die Immunität anregt, findet sich in Eiern und Milchprodukten.
Sogar durchschnittliche körperliche Belastungen führen zu einem Verbrauch von 80% aller freien Aminosäuren, so dass ihre regelmäßige Wiederauffüllung für den Körper lebenswichtig ist.
Tryptophan ist wichtig bei Depressionen, Schlaflosigkeit,Herzkrankheiten, Hyperaktivität, Migräne und gesteigerter Appetit. Es kann mit der Verwendung von Fleisch, Bananen, Hafer, Datteln, Erdnüssen und Sesam erhalten werden. Schließlich Phenylalanin - nimmt Diese Aminosäure bei der Synthese von Dopamin, verbessert das Gedächtnis, Lernen und Stimmung, lindert Schmerzen und reduziert den Appetit. Es ist in Soja, Huhn, Fisch, Rindfleisch, Eier, Quark und Milch gefunden.









Tipp 3: Welche Lebensmittel enthalten Selen



Es ist bekannt, dass für eine vollwertige ExistenzEine Person braucht nicht nur Fette, Proteine, Kohlenhydrate und Vitamine, sondern auch Mikroelemente, von denen eines Selen ist. Sein Wert kann nicht überschätzt werden, aber leider diagnostizieren Ärzte zunehmend einen Mangel an Selen, der viele Funktionsstörungen verursacht. Ergänzen Sie es mit Hilfe der richtigen Ernährung.





Welche Produkte enthalten Selen?







Welches Selen wird für den Körper benötigt

Die Haupteigenschaft von Selen, das wichtigste für alleOrganismus, ist seine Antitumoraktivität. Es aktiviert das Gen p53, ein wichtiges Element des endokrinen Systems, das für Redoxreaktionen verantwortlich ist und ist Teil der Enzym-Entgiftungszellen, die freie Radikale neutralisieren. In dem Fall, wenn eine Person eine geringere Produktion dieses Gens im Körper hat, ist Selen für die Prävention von Krebs von entscheidender Bedeutung. Er ist auch ein unverzichtbarer Teilnehmer am Austausch von Proteinen und Nukleinsäuren, beteiligt sich an entzündungshemmenden und regenerativen Prozessen, unterstützt und stärkt die Immunität und hilft ihm, Krankheiten wie virale Hepatitis, Herpes, Ebola-Fieber zu bekämpfen. Dank Selen kann die Immunität das HIV-Virus latent halten, seine Entwicklung verhindern und zu einem detaillierten Bild von AIDS übergehen.
Selen ist notwendig für die Behandlung von Schilddrüsenhyperplasie, zusammen mit Jodpräparaten wird es auch zur Prophylaxe von Erkrankungen der Schilddrüse eingesetzt.
Selen ist für den normalen Betrieb unentbehrlichHerz-Kreislauf-System, Entfernung von Schwermetallsalzen: Blei, Cadmium, Quecksilber, Mangan. Es ist auch in dem Enzym Glutathion-Peroxidase gefunden, das das globale Antioxidans-System des Körpers ist und das Herz vor freien Radikalen schützt. Selen hilft dem Körper, mit Herzrhythmusstörungen fertig zu werden, reduziert das Risiko von Kammerflimmern und die Wirkung von toxischen Substanzen.

Welche Lebensmittel sind reich an Selen

Die reichsten an Selen sind Gemüse und Getreide angebautAuf Böden, in denen eine ausreichende Menge dieses Spurenelements vorhanden ist. Selen ist in großen Mengen in Knoblauch und Zwiebeln, Paranüssen und Pilzen gefunden, es ist reich an Weizenkleie, Samen. Von der Tierfutter sind die wichtigsten Quellen von Selen alle Meeresfrüchte, darunter Seefische, Muscheln und andere Weichtiere, Garnelen und Tintenfische. Es ist viel in Rindfleisch und Schwein Leber und Nieren, rotes Fleisch, Eier.
Selen kommt in einigen Heilpflanzen vor: Spirulina-Algen, Birkenrinde, Eukalyptus, Ural-Lakritze, medizinisches Officinalis, Ephedra-Feld und Schachtelhalmfeld.
Vor kurzem haben Herstellerlandwirtschaftliche Erzeugnisse zunehmend begannen, den Boden mit Selen Dünger zu versorgen, aber es nicht immer um Produkte mehr sinnvoll, da beide verwendet werden und Chemikalien mit einem hohen Gehalt an Nitrat. Deshalb empfehlen Ärzte Ergänzungen oder Komplexe von Vitaminen und Mineralien, die Selen enthalten.








Tipp 4: Welche Produkte stimulieren die geistige Aktivität



Der körperliche und emotionale Zustand einer Person -das Ergebnis zahlreicher und vielfältiger biochemischer Prozesse in seinem Körper. Die an diesen Prozessen beteiligten Stoffe, der Körper, ist meist in der Lage, selbstständig, aber oft in zu geringen Mengen zu produzieren. Daher ist es erforderlich, dass sie von außen kommen, beispielsweise zusammen mit Lebensmitteln. Um die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern, können Sie bestimmte Nahrungsmittel essen.





Welche Produkte stimulieren die geistige Aktivität







Welche Substanzen stimulieren das Gehirn

Zur Verbesserung der Gehirnfunktion, FähigkeitKonzentrieren Sie sich, denken Sie schnell und erinnern Sie sich an das Notwendige, Sie müssen genügend Glukose im Körper haben. Außerdem werden ungesättigte Fettsäuren benötigt, die die Blutzirkulation beschleunigen, wodurch die Zellen mehr Nährstoffe aufnehmen können. Für die Aktivität von Gehirnzellen werden die Vitamine C, E und B, insbesondere B1, B2 und B12, benötigt. Um das Gedächtnis zu verbessern, werden Mikroelemente benötigt: Zink, Jod, Bor, Kalzium, Magnesium und Eisen.
Wenn Sie die Gehirne sofort "einbeziehen" müssen,sollte ein wenig ungesalzene und ungeröstete Nüsse oder Meeresfrüchte, fettarmen Quark, getrocknete Früchte oder ein paar Stücke von leicht gesalzenen Fischfettsorten essen.

Welche Lebensmittel müssen für eine erfolgreiche mentale Aktivität essen

Ernährungswissenschaftler sagen, dass in der Ernährung einer Person,in geistige Tätigkeit ausübt, muss vorhanden Lachs, Eier, Heidelbeeren, Kohl und Senf sein. Diese Produkte verbessern die Geschwindigkeit der Wahrnehmung, Konzentrationsfähigkeit und haben eine positive Wirkung auf das Gedächtnis. Senf und Heidelbeeren - ein großes Werkzeug für die Prävention der Alzheimer-Krankheit. Diejenigen, die lange Stunden am Computer arbeiten, sollen so weit wie möglich sind Heidelbeeren frisch oder getrocknet vide.Neobhodimaya Gehirn leicht verdaulich Glukose gefunden in Honig, Obst und Trockenfrüchte sind sehr nützlich in diesem Zusammenhang und Walnüsse, enthalten eine Vielzahl von Wirkstoffen, die die Gehirnzellen ernähren und stimuliert die geistige Aktivität. Sie sollten regelmäßig essen, Walnüsse 4-6 pro Tag. Stimulieren Sie das Gehirn und andere Nüsse :. Mandeln, Pistazien, Cashew-Nüsse und andere positive Auswirkungen auf das Gehirn, und dunkler Schokolade.
In fettem Fisch gibt es viele für das Gehirn notwendige Substanzen: ungesättigte Omega-3-Säuren, Vitamine A, D, E, Spurenelemente von Eisen, Phosphor, Magnesium, Selen.
Von Produkten, die Intelligenz verbessern, sollte es seineine Preiselbeere zuzuteilen. Die Beeren und Getränke auf ihrer Basis enthalten viele Antioxidantien, die nicht nur die Sehschärfe und Gedächtnisverbesserung beeinflussen, sondern auch eine komplexe heilende Wirkung auf den gesamten Organismus haben. Stimuliert die Gehirnaktivität und Zitrone, die eine große Menge an Vitamin C und die aktive Silikon-Bio-Form enthält, die zur Kontrolle der Muskelnerven notwendig ist. Die Zuckerrübe und der Kohl enthalten Substanzen, die Enzyme zerstören, die das Gedächtnis reduzieren. Nicht weniger nützlich sind diese Gemüse und in einer Wurstform. Es wird helfen, die Gehirnfunktion zu verbessern und Spinat und Blattsalate zu essen - Quellen von Folsäure - Vitamin B9.








Tipp 5: Welche Lebensmittel haben den höchsten Calciumgehalt



Calcium ist ein wichtiges Makroelement fürmenschliche Gesundheit. Der Mangel an Kalzium in der Nahrung führt zu einer Abnahme der Ausdauer und einer Abnahme der körperlichen Kraft. Und bei längerem Kalziummangel kann sich Osteoporose entwickeln - vermehrte brüchige Knochen. Um eine ausreichende Aufnahme von Kalzium im Körper zu gewährleisten, müssen Sie Nahrungsmittel essen, die reich an diesem Makroelement sind.





In welchen Produkten ist der höchste Kalziumgehalt







Milchprodukte

Der Hauptteil des Kalziums wird normalerweise von einer Person ausMilchprodukte. Es wird allgemein angenommen, dass der Rekord für den Kalziumgehalt unter diesen Nahrungsmitteln Kuhmilch ist. Es ist wirklich reich an Kalzium, aber um den täglichen Bedarf an diesem Makronährstoff zu decken, müssen Sie etwa einen Liter Milch trinken. Gleichzeitig sollte Milch fettarm sein, da das Fett der Kuh die Aufnahme von Kalzium verhindert. Übrigens enthält die Milch von Schafen und Ziegen mehr Kalzium als Kuhmilch, und eines der kalziumreichsten Milchprodukte heißt auch Hüttenkäse. Dies ist jedoch ein weiteres häufiges Missverständnis. In der Regel ist Calcium in Quark noch geringer als in Milch. Milchsäureprodukte: Joghurt, Joghurt, Joghurt - enthalten etwa die gleiche Menge an Kalzium wie Milch. Und bei Produkten, die auf Milchfett basieren: Butter, Sauerrahm, Sahne, Margarine - Kalzium ist sehr gering, und tatsächlich enthalten die meisten Kalziumprodukte unter den Milchprodukten verschiedene Käsesorten, insbesondere harte und halbfeste Sorten. Um den täglichen Bedarf an Kalzium zu decken, reicht es, 100 g Käse zu essen. Käse mit Schimmel, eingelegtem und geschmolzenem Käse sind ebenfalls reich an Kalzium.

Nüsse und Samen

Eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium sind verschiedeneNüsse und Samen. Der Champion im Calciumgehalt unter diesen Produkten ist Mohn und Sesamsamen. Sesam kann zu verschiedenen Gerichten als Gewürz hinzugefügt werden. Darüber hinaus können Sie Sesam Halva und Casino finden. In Mandeln, Haselnüssen, Pistazien und Sonnenblumenkernen ist viel Kalzium enthalten.

Gemüse und Gemüse

Unter den verschiedenen Arten von Grünpflanzenenthält Brennnessel, Basilikum, Petersilie, Brunnenkresse, Kopfsalat, Dill, Spinat und Frühlingszwiebeln. Viele Gemüse enthalten auch Kalzium, aber sie können nicht Produkte genannt werden, die reich an diesem Makroelement sind. Trotzdem wird Calcium, das aus Gemüse in den Körper gelangt, leicht assimiliert, so dass Gemüse als zusätzliche Quelle für dieses Makroelement angesehen werden kann. Zu den Produkten, die Kalzium enthalten, gehören auch grüne Oliven, Knoblauch, verschiedene Kohlarten (vor allem rote Karotten), Karotten, Rüben, Rettich, Zwiebeln, Rüben und Kürbis.

Andere Produkte

Unter anderem gute QuellenKalzium sind weiße und Milchschokolade, Kakaopulver, wissen getrocknete Pilze, getrocknete Früchte (Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Datteln, Feigen), einige Meeresfrüchte (Sardinen in Öl, Krabben, Garnelen, Makrelen in Dosen, Sardellen, Austern), Vollkorn und Getreide, Hülsenfrüchte (Soja, weiße und rote Bohnen, Erbsen), Zitrusfrüchte (Orangen und Mandarinen) und Eier.








Tipp 6: Welche Lebensmittel enthalten Selen



Selen ist ein für den Körper lebenswichtiges Mineral. Es ist an den enzymatischen Reaktionen des Körpers und der Funktion der Schilddrüse beteiligt. Wissenschaftler glauben, dass Selen hilft, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, schützt den Körper vor Krebs und reduziert die Immunität.





Welche Lebensmittel enthalten Selen







Wie viel Selen wird benötigt

Die Norm von Selen in der täglichen Ernährung hängt vondas Alter einer Person, sowie seine körperliche Verfassung. Selbst Babys benötigen 15 bis 20 μg Selen pro Tag, die sie meist mit Muttermilch erhalten. 20 μg Selen wird für Kinder unter 3 Jahren benötigt, von 4 bis 8 Jahren benötigt das Kind 30 μg eines Mikroelements, von 9 bis 13 Jahren sollten in der Ernährung des Kindes bereits 40 μg Selen enthalten sein. Ab dem 14. Lebensjahr sollte eine Person mindestens 55 Mikrogramm Selen pro Tag zu sich nehmen. Schwangere und stillende Frauen müssen die Selendosis in der Nahrung auf 60-70 μg erhöhen.

Selen in pflanzlichen Produkten

Ein nützliches Spurenelement findet sich in vielenpflanzliche Lebensmittel. Es reicht nur 1 Tasse Sonnenblumenkerne, um die empfohlene Dosis Selen zu erhalten. Nur sechs Paranüsse reichen aus, um diese Dosis um das Zehnfache zu übertreffen. Es gibt Selen in Mandeln, Erdnüssen, Pistazien, Pinienkernen. Selen ist nützlich für die Gesundheit der Haare, Haut und Nägel, enthalten in Nüssen von Omega-3-Säuren, auch "Arbeit" für Ihre Schönheit. Der Gehalt an Selen in Gemüse und Getreide hängt davon ab, wie viel von diesem Spurenelement im Boden enthalten war, aber selbst auf dem erschöpften Boden wachsen Weizen, Reis, Hafer und Gerste, die reich an Selen sind. Früchte enthalten auch dieses Mikroelement. Es gibt es in Bananen, Trauben, Zitrusfrüchten, Erdbeeren und Kiwi. Die reichste Selenquelle ist Pilze, aber der Rekord ist Aloe Vera.

Selen in Erzeugnissen tierischen Ursprungs

Produzierte tierische Produkte sind reich an Selen undmanchmal sogar in einem Überfluss. Also in einem 100 Gramm Schweinekotelett etwa 45 μg Selen, in der gleichen Portion von weißem Hühnerfleisch - 37 μg Selen. Ein Hühnerei enthält etwa 15 μg des nützlichen Elements. Im Fischanteil - Thunfisch, Barsch, Lachs - mehr als 100 μg Selen. Viel Selen in Austern, Muscheln, Oktopusfleisch. So enthalten 100 Gramm Austern eine doppelte Dosis Selen, die ein Erwachsener täglich benötigt.

Warnungen bearbeiten

Selen ist ein Spurenelement, das leicht zu erhalten istausreichende Menge, wenn Ihre Ernährung aus einem abwechslungsreichen, gesunden Essen besteht. Überschüssige Menge an Selen, die die erforderliche Dosis um ein Vielfaches überschreitet, kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Es kann depressive Zustände, Haut- und Nagelprobleme, Nieren- und Leberprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen. Symptome einer Überdosierung von Selen sind weiße Flecken auf den Nägeln, Haarausfall, Übelkeit und Schwindel. Deshalb braucht ein gesunder Mensch keine Nahrungsergänzungsmittel oder angereicherte Produkte zu kaufen.








Tipp 7: Welche Lebensmittel enthalten Cholesterin



Cholesterin ist ein natürlicher Fettalkohol, derist in allen lebenden Organismen gefunden. Es wird in der menschlichen Leber synthetisiert und stammt teilweise aus verbrauchten Lebensmitteln. In kleinen Mengen ist es für die Produktion von Sexualhormonen notwendig und gewährleistet die Verlässlichkeit von Membranpartitionen in Zellen. Ein Überschuss dieser Substanz kann jedoch zu Verstopfungen der Gefäße und Problemen mit dem Herzen führen.





Welche Lebensmittel enthalten Cholesterin







Lebensmittel reich an Cholesterin

Der Hauptschaden des Körpers bringt Cholesterintierischen Ursprungs. In großen Mengen findet man es in fettem und fettem Fleisch: Schwein, Lamm und Wasservögel. In geringerer Menge ist es in Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen und Huhn vorhanden. Deshalb sollten diejenigen, die an einem hohen Cholesterinspiegel im Blut leiden, solche Produkte aufgeben oder ihren Konsum auf ein Minimum reduzieren. Jedes Fast Food enthält auch schädliches Cholesterin. Besonders gefährlich sind die Pommes Frites und Chips, Hamburger, Cheeseburger und andere Sandwiches mit Fleischkoteletts und Saucen. Sie enthalten neben Cholesterin einen ganzen Komplex aus Karzinogenen und synthetischen Substanzen, die sich zusammengenommen nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirken, und die Liste der cholesterinreichen Lebensmittel umfasst Eier. Vor allem sind sie voller Eigelb. Bei einem hohen Cholesterinspiegel sollten sie überhaupt nicht gegessen werden. In anderen Fällen sollte der Verzehr von Eiern auf 3-5 Stück pro Woche begrenzt werden, da von ihnen eine Person das für den Körper notwendige Lecithin erhält. In diesem Fall verwenden Sie Eier besser in Form eines Omeletts, gekocht hart oder weich.Es ist viel schädliches Cholesterin in fetthaltigen Milchprodukten gefunden: Vollmilch, Butter, Hartkäse, Haussauerrahm und Quark. Es ist auch in Margarine vorhanden. Viel Cholesterin in solchen Gerichten wie Bratkartoffeln und Pasteten, Schnitzel, gebratener Fisch und Steaks.

Wie man die Menge an Cholesterin im Blut reduziert

Zuallererst ist es notwendig, die Diät zu revidierenLebensmittel, ausgenommen die vorstehend genannten Waren oder zumindest erheblich reduziert ihren Verbrauch. Von frittierten Lebensmitteln sollte gänzlich verworfen werden, und fettes Fleisch durch nahrhafte und gesunde Meeresfische ersetzt. Das letztere Produkt enthält übrigens Eiweiß, das vom Körper viel besser aufgenommen wird als Fleisch.Es ist auch nützlich, Lebensmittel zu verwenden, die den Cholesterinspiegel im Blut senken. Dazu gehören: Haferflocken und Buchweizen, verschiedene Nüsse, Pflaumen, Hülsenfrüchte, Paprika, Essig und Senf. Und auch einige Fischarten, zum Beispiel Thunfisch, Lachs, Heilbutt und Sardinen. Es ist auch wichtig, mehr frisches Obst und Gemüse zu essen. Füllen Sie sie nur nicht saure Sahne und Mayonnaise, und unraffiniertes Pflanzenöl der kalten Pressung.Für Getränke, ist es besser, von der Ernährung von Kaffee auszuschließen, und schwarzer Tee, um ganz oder zumindest teilweise grün und pflanzlich zu ersetzen. Es ist auch nützlich, mehr frisch gepresste Säfte und Mineralwasser zu trinken.Nun, und natürlich helfen, Cholesterin Sport zu reduzieren oder sogar die üblichen langen Spaziergänge zu jeder Tageszeit, sowie die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten in Form von Alkohol und Tabak.








Tipp 8: Welche Produkte sind nützlich für geistige Aktivität



Wissenschaftler haben schon lange Experimente anIdentifizierung von Nahrungsmitteln, die zur Entwicklung von Intelligenz beitragen, verbessern Gedächtnis und Achtsamkeit. Nach verschiedenen Studien kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass viele Nahrungsmittel, die für das Herz nützlich sind, eine positive Wirkung auf die Entwicklung der menschlichen geistigen Fähigkeiten haben.





Klukwa_







Unter den Produkten, die nützlich sind fürDer menschliche Geist unterscheidet vor allem Cranberries. Es ist dieses Produkt, nach Ansicht der Wissenschaftler, trägt zur Gedächtnisverbesserung bei. Cranberries enthalten viele Antioxidantien, die mit Sauerstoffradikalen in Kontakt kommen, was sich positiv auf die Gedächtnisleistung auswirkt.

Blaubeeren haben ähnliche Qualitäten. Diese Beeren enthalten die gleichen Antioxidantien, aber in einer etwas geringeren Menge. Es wird angenommen, dass Blaubeeren auch dazu beitragen, das Sehvermögen zu verbessern.

Unter den Lebensmitteln, die von Vorteil sindBei der intellektuellen Tätigkeit ordnen Wissenschaftler gewöhnliche großblättrige Rüben und Kohl zu. Diese Gemüse enthalten Substanzen, die Enzyme zerstören, die die Entwicklung von Krankheiten fördern, die die kognitive Funktion reduzieren.

Ein besonderer Platz in der Nahrung ist vorteilhaftdie mentalen Fähigkeiten einer Person beeinflussen, ist ein Fisch. Insbesondere Lachs und Atlantischer Hering enthalten Substanzen, die die Hirnaktivität günstig beeinflussen und die Möglichkeit der Alzheimer-Krankheit stark reduzieren.

Darüber hinaus ist es möglich, andere Produkte zu identifizieren, die die wohltuende Wirkung des Gehirns beeinflussen. Zum Beispiel Orangen, Avocados, Walnüsse, Olivenöl.










Tipp 9: Welche Lebensmittel enthalten Schwefel



Schwefel bezieht sich auf Mikroelemente, deren Defizitwirkt sich negativ auf viele Prozesse im Körper aus. Um die lebenswichtige Nahrung zu erhalten, ist es notwendig, täglich schwefelreiche Nahrung zu sich zu nehmen.





Welche Lebensmittel enthalten Schwefel







Wofür ist Schwefel?

Viele lebenserhaltende Prozesse hängen vonBalance von Schwefel im Körper. Dies ist eines der fünf wichtigsten Bioelemente auf dem Planeten Erde. Schwefel ist ausnahmslos ein Teil aller Proteine. Aufgrund dieser macronutrient Haut, Haare und Nägel halten ein gutes Aussehen. Schwefel wird im Stoffwechsel beteiligt sind, hat antiallergische Wirkung, verbessert das Nervensystem, verbessert die menschliche Immunsystem, steuert die Prozesse der Blutgerinnung sowie Absorption und Synthese von Vitaminen, verlischt die Entzündungsherde, reduzieren Gelenk-, Muskelschmerzen oder Krämpfe, neutralisieren Giftstoffe. Mit ihrer Teilnahme werden wichtige Aminosäuren synthetisiert und Insulin produziert. Ein Erwachsener sollte täglich mindestens 500-1200 mg Schwefel zu sich nehmen. Die tägliche Norm für Kinder ist 30-40% weniger. Sportler und Menschen, die das Körpergewicht erhöhen müssen, benötigen bis zu 3000 mg Schwefel. Der Schwefelmangel im Körper ist äußerst selten. In der Regel manifestiert es sich in der Form der Verschlechterung der Haare und Nägel. Die Haut wird stumpf und grau, steigt der Blutzuckerspiegel, Cholesterin und Triglyceride. Es ist Tachykardie und Hypertonie, eine Person leidet unter Gelenkschmerzen. In den schwersten Fällen auftreten serodefitsita Fettleber, Blutungen in den Nieren, schwere Störungen des Nervensystems und Eiweißstoffwechsel. Typischerweise kann Schwefelmangel durch eine ausgewogene Ernährung ausgeglichen wird, ist es nicht die Verwendung von speziellen Medikamenten erfordern.

Produkte, die Schwefel enthalten

Schwefel ist in Proteinprodukten vorherrschend, d.h. in Erzeugnissen tierischen Ursprungs. Daher sind die meisten Schwefelmangel tritt häufig bei Vegetarier, die nur aus Pflanzen gewonnene Lebensmittel zu konsumieren. Der Führer im Schwefelgehalt ist Rindfleisch (230 mg / 100 g). Mehr als 200 mg pro 100 g Produkt in Meeresfischen enthalten sind: chum, Stöcker, Seebarsch, Kabeljau. Von Hühnerfleisch kann 180-184 mg Schwefel pro 100 g Produkt erhalten. Reich an Schwefel und Eier - 177 mg / 100 g Milchprodukte mit einem hohen Schwefelgehalt sind Eis (37 mg / 100 g), Milch (28 mg / 100 g) und Hartkäse wie Niederländisch (25 mg / 100 g). Schwefelquellen sind auch Produkte pflanzlichen Ursprungs. Bei Mangel an Schwefel, die erforderlich, die Ernährung von Hafer zu diversifizieren und Buchweizen, Hülsenfrüchte, Zwiebeln und Knoblauch, Stachelbeeren, Trauben, alle Arten von Kohl, Äpfel, Brot und würzig Zutaten wie Senf und Meerrettich.









Quellen:


  • Schwefel und seine Funktionen








Tipp 10: Welche Lebensmittel enthalten Melanin



Der menschliche Körper ist mit Melanin gefüllt. Das sind Pigmente, die in der Iris der Augen, in der Haut, in den Haaren enthalten sind. Diese Pigmente werden aufgrund einiger Substanzen im Körper produziert.





Welche Lebensmittel enthalten Melanin







Nach Ansicht von Wissenschaftlern sind Melaninedie wichtigsten Katalysatoren biochemischer Prozesse im menschlichen Körper. Darüber hinaus sind sie in der Zeit nach stressov.Melanin aktiv beteiligt ist, in dem Körper ausgebildet ist aufgrund der Wechselwirkung von zwei Aminosäuren: Tryptophan und Tyrosin. Deshalb, wenn es eine Notwendigkeit, die Produktion des Pigments zu verstärken ist, sollte nicht mehr auf diese Nahrungsmittel essen, die zu diesem protsessu.Nuzhno beitragen streben, um sicherzustellen, dass Ihr Essen ausgeglichen wurde. Täglich Körper benötigt eine bestimmte Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien in verschiedenen enthalten und, besonders wichtig, fruktah.Istochnikami farbiges Gemüse und Tyrosin sind tierische Produkte: Fleisch, Fisch, Leber. Das heißt aber nicht, dass es kein Tyrosin in pflanzlichen Lebensmitteln gibt. Mandeln, Avocados, Bohnen enthalten diese Aminosäure in ausreichender Menge. Tryptophan ist weniger verbreitet, zum Beispiel in braunem Reis und Datteln. Die Gesamtheit der beiden Säuren - in Bananen und arahise.Vyrabotka Melanin ist nicht möglich, ohne die Beteiligung von Vitaminen A, B10, C, E, Carotin. Sie sind in Getreide, Getreide, Brot enthalten. Karotin ist die in orange Früchten und Gemüse wie Karotten, Karottensaft, Aprikosen, Pfirsiche, Kürbisse, Melonen. Zur Stimulierung der Melaninbildung können Leguminosen, wie Sojabohnen, verwendet werden. Melanin wird am aktivsten erzeugt wird, wenn es dem Sonnenlicht ausgesetzt, so dass man immer häufiger in den Momenten gehen sollte, wenn der Himmel solntse.Vmeste scheint so, gibt es Produkte, die Substanzen enthalten, die die Produktion von Melanin verhindern. Dazu gehören: geräucherte Produkte, Pickles und Marinaden, Alkohol, Kaffee, Schokolade, Vitamin C.