Tipp 1: Was ist Sedierung?

Tipp 1: Was ist Sedierung?



Sedierung ist eine WirkungSedativum am menschlichen Körper. Diese Medikamente werden verwendet, um Menschen zu helfen, sich zu entspannen und fühlen sich keine Beschwerden während bestimmter medizinischer Verfahren. Die Wirkung der beruhigenden Medikamente kommt, wenn der Patient es mit Wasser trinkt, inhaliert oder einen Stachel in einer Vene erhält.





Die Sedierung erfolgt durch Zubereitungen auf der Grundlage bestimmter Pflanzen, z. B. Baldrian

















Warum brauchst du einen sedierenden Effekt?

Es gibt zwei Gründe für die Verwendung von Beruhigungsmittelnbedeutet. Zuerst helfen sie schmerzlos überleben gewisse chirurgische Eingriffe und loszuwerden Angst und Angst. Zweitens helfen sie, die am wenigsten "gehorsamen" Patienten zu beruhigen, zum Beispiel Kinder. Sie werden auch in Fällen eingesetzt, in denen der Patient für eine lange Zeit stationär bleiben muss. Oft werden Sedativa zusammen mit Schmerzmitteln verwendet.

Sedierung und Anästhesie

Sedierung ist mäßig und tief. Moderate Sedierung tritt als Folge der Anwendung der lokalen Anästhesie, das heißt, Anästhesie der einzelnen Teile des Körpers. Oft wird die Lokalanästhesie bei der Behandlung von Zähnen, Plastikchirurgie durchgeführt. In diesem Fall ist eine Person, die einem Beruhigungsmittel ausgesetzt ist, in der Lage, Bewusstsein zu bewahren, zu hören und zu verstehen, zu reagieren. Der Patient ist in der Lage, alle lebenswichtigen Funktionen seines Körpers zu kontrollieren. Mäßige Sedierung dauert nicht lange, sondern verursacht Nebenwirkungen: Der Patient kann sich schläfrig fühlen. Andere Nebenwirkungen sind Übelkeit und Kopfschmerzen. Manchmal gibt es einen Kurzzeitgedächtnisverlust. Patienten, die eine moderate Beruhigungswirkung erfahren haben, empfehlen Ärzte nicht, wichtige Dokumente zu unterzeichnen, ein Auto zu fahren, Alkohol zu trinken und das Gerät innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingriff zu benutzen. Eine tiefe Sedierung tritt als Folge einer Vollnarkose auf. Gleichzeitig sind die Reflexreaktionen des Organismus, die Fähigkeit, die Atmung zu kontrollieren und Fragen zu beantworten, teilweise oder völlig verloren.
Nach einer tiefen sedativen Wirkung nimmt der Patient wieder normal ab, das Risiko von Komplikationen durch die Anästhesie nimmt zu.

Welche Medikamente verursachen Sedierung?

Sedierung Medikamente sind in Tranquilizer,deren Zweck darin besteht, die Angst von Patienten, Hypnotika und Antipsychotika zu beseitigen. Einige Tranquilizer in großen Dosen wirken als hypnotische Medikamente, z. B. Benzodiazepin.
Mit einer Erhöhung der sedativen Dosis wird der sedative Effekt verstärkt.
Unter den Drogen, die verursachenSedierung, wird Barbiturate, Benzodiazepine, natürliche Produkte isoliert, Z-Medikamente und Antihistaminika. Barbiturate amobarbital, Pentobarbital, seconal, Phenobarbital. Benzodiazepine sind Clonazepam, Diazepam, estazolam, Flunitrazepam, Lorazepam, Midazolam, Nitrazepam, Oxazepam, Triazolam, Temazepam, Chlordiazepoxid, alprazolam.K natürliche Sedativa Produkte auf Basis von Kräutern wie Ashwagandha umfassen, Duboisia, Katzenminze, Kava Kava , Alraune, Baldrian, Marihuana. Z-Drogen - ein Sildenafil, Tadalafil, umfassen zopiklon.Antigistaminnye Mittel Diphenhydramin, Dimenhydrinat, Doxylamin, fenergan, Promethazin.
























Tipp 2: Was sind Sedativa, wie funktionieren sie



Beruhigungsmittel sind psychotropMedikamente, die eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem (ZNS) haben, ohne seine Funktionen zu beeinträchtigen. Solche Arzneimittel werden in der Medizin hauptsächlich zur Behandlung von neurotischen Zuständen verwendet.





Was ist Sedierung, wie funktionieren sie?







Beruhigungsmittel und ihre Typen

Die Drogen dieser Gruppe sind in der Lage,Erregbarkeit des zentralen Nervensystems, eine regulierende Wirkung auf sie, die Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Erregung und Hemmung und gegebenenfalls Bremsvorgänge verstärken. Sedativa psychosedative eine weniger ausgeprägte Wirkung als Tranquilizer haben und besitzen Muskelrelaxans und hypnotischen Eigenschaften und, besonders wichtig, verursachen keine Ataxie. Mit dem systematischen Einsatz von Sedativa für eine lange Zeit tritt keine mentale Drogenabhängigkeit auf. In empfohlenen therapeutischen Dosen können Sedativa keinen hypnotischen Effekt haben. Um jedoch eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem, sie können den Ausbruch auslösen und Vertiefung sna.Razlichayut Sedativa synthetischen und pflanzlichen Ursprungs. Leonurus cardiaca, Valeriana officinalis, Melissa officinalis, Patrinia Durchschnitt (Baldrian Stein), Passionsblume inkarnatnaya, Pfingstrose und tropischen Pflanzen der Familie Capsicum Kava Kava: Von den Drogen pflanzlichen Ursprungs weithin als Mittel der Heilpflanzen wie verwendet. Pharmakologische Wirkungen von Pflanzenextrakten sind sehr vielfältig. Zum Beispiel, zusätzlich Sedierung Baldrian, mit einer Abnahme der Erregbarkeit des zentralen Nervensystems, hat es eine krampflösende Eigenschaften, verbessert die Herz-Kreislauf-, regulieren das Herz, erhöht die Sekretion der Drüsen des Magen-Darm-Trakt und verbessert die Gallensekretion. Ähnlich wie Baldrian Einflüsse auf den Körper ist das Herzkraut, auch eine antihypertensive Wirkung und Verringerung der Herzfrequenz. Passionsflora und Pfingstrose wirken zusätzlich antikonvulsiv. Melissa ist inhärente antipruritische, antihypertensive, krampflösende und antiarrhythmische Wirkung. Darüber hinaus hat es eine leichte choleretische Wirkung, trägt vorteilhaft zur Wiederherstellung der Darmflora und die Sekretion des Magen-Darm-Trakt zu aktivieren. Kava-Kava bietet ausgezeichnete Schlaftabletten, antimikrobielle und analgetische Wirkung.

Medikamente mit sedierendem Effekt

Beruhigende Wirkung ist auch charakteristisch fürbestimmte Medikamente, die oft nicht als ein Mittel, das ZNS zu beeinflussen betrachtet werden. Für solche Medikamente ist Sedierung Haupt pharmakologische Wirkungen begleitet. Zum Beispiel ausgeprägt beobachtet sedierende Wirkung als Diuretikum Acetazolamid Verwendung ( „Diakarb“), einige Antihypertensiva - Clonidin-Hydrochlorid ( „Clonidine“) oder metildofy. Beruhigungsmittel, und in einigen Fällen sogar einschläfernde Wirkung einiger Antihistaminika besitzen, in chasnosti Diphenhydramin-Hydrochlorid ( „Diphenhydramin“) und diprazin.Dlya erreicht die beste therapeutische Wirkung ist sehr wichtig richtige Wahl Beruhigungsmittel oder geeignete Arzneimittelkombination und schaffen die effektivste Dosis, das bestimmen kann, nur ein Experte nach einer Vorabberatung.