Wie man Solarbatterien herstellt

Wie man Solarbatterien herstellt

Eine Solarbatterie ist ein Gerät, das die Energie der Sonne in Elektrizität umwandelt. Solarbatterien, die in Geschäften gekauft werden, erfordern eine spezielle Reinigung und Verschwendung von großem Geld.

Wie man Solarbatterien herstellt

Du brauchst

  • ein Blatt aus Kupfer, zwei Klemmen, ein empfindliches Mikroamperemeter, ein Elektroherd, eine Plastikflasche mit einem aufgeschnittenen Hals, zwei Esslöffel Salz, klares Wasser, ein Bohrer, Blech

Anleitung

1

Schneiden Sie ein Stück Kupfer so, dass es die Größe bekommtmit einem Elektroherd. Waschen Sie sich die Hände, um Fettflecken auf dem Material zu vermeiden. Waschen Sie das Messingblech mit einem Reinigungsmittel, um verschiedene Flecken davon abzuwaschen. Verwenden Sie eine Schleifbürste oder Schleifpapier, um eine Schicht von Kupferoxiden zu entfernen. Legen Sie ein sauberes Kupferblech auf die elektrische Fliese und schalten Sie es auf volle Leistung.

2

Wenn Kupfer anfängt aufzuheizen, werden Sie darauf sehenOberfläche rot und orange Flecken. Wenn es sich noch mehr erwärmt, werden die Punkte schwarz. Alle Farben verschwinden, wenn die Spirale rot ist. Und wenn der Brenner zu leuchten beginnt, wird eine Kupferplatte mit schwarzem Kupferoxid bedeckt. Lassen Sie es eine halbe Stunde lang brennen, damit die schwarze Schicht dick wird. Dies ist wichtig, da sich die dicke Beschichtung leicht ablöst und die dünne Beschichtung am Kupfer kleben bleibt.

3

Nach einer halben Stunde den Brenner ausschalten, einschaltenHeißes Kupfer zum langsamen Abkühlen. Abkühlen des Kupfers nicht zu schnell, sonst haftet das Kupferoxid am Kupfer. Durch die Abkühlung wird Kupfer komprimiert. Und Kupferoxid durchdringt es auch. Sie werden jedoch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit komprimiert, wodurch sich das schwarze Kupferoxid ablöst. Nach einiger Zeit werden große Stücke abfallen. Nach etwa zwanzig Minuten wird sich das Kupfer auf Raumtemperatur abkühlen und der größte Teil des schwarzen Oxidfilms wird verschwinden.

4

Reinigen Sie das Kupfer mit den Händen unter fließendem Wasser. Dieses Verfahren entfernt die meisten kleinen Teile. Reißen Sie keine Flecken weg, die nicht gereinigt wurden. Biegen Sie das Blech nicht, sonst können Sie die dünne Kupferoxidschicht beschädigen, die Sie benötigen.

5

Schneiden Sie das zweite Kupferblech so groß wie das erste (erhitzt). Biegen Sie ganz vorsichtig beide Teile, in dieser Position müssen sie, ohne sich zu berühren, in die Plastikflasche eintreten.

6

Befestigen Sie die Klemmen an beiden Platten. Verbinden Sie zum Plus den Draht aus reinem Kupfer und mit dem Minus-Draht von der Platte mit Oxid. Mischen Sie zwei Esslöffel Salz mit etwas heißem Wasser aus dem Wasserhahn. Gießen Sie die resultierende Mischung in eine Flasche. Die Batterie ist fertig!