Gründe für das Aussehen des Geldes

Gründe für das Aussehen des Geldes

In Bargeld in einem Laden oder einer Karte bezahlt, kann man sich manchmal nicht vorstellen, dass er eine der Hauptentdeckungen der Menschheit nutzt, die zum Zeichen einer Wirtschaftsgesellschaft wurde.

Die Basis der Weltwirtschaft
In der primitiven Gesellschaft ist die Notwendigkeit von Geld nichtexistiert Die menschliche Herde führte eine kollektive Lebensweise und empfing alles, was für das Leben von der Natur notwendig war. Alles, was extrahiert wurde, war das Eigentum des Stammes. Privateigentum als solches war nicht, außer für einzelne Kleidungsstücke und persönlichen Gebrauch.

Voraussetzungen für das Aussehen des Geldes

Während die Menschheit in der gemeinsamen Arbeit beschäftigt war,die Notwendigkeit für Geld war nicht. Das Eigentum wurde in Übereinstimmung mit dem Status eines Mitglieds der Gesellschaft verteilt. Ökonomen betrachten zwei Gründe für das Aussehen des Geldes. Subjektive Grund betrifft Elemente des Vertrages bei der Auswahl des Gegenstands der Ware. Die objektive Ursache wird als die natürlichen Konsequenzen der Entwicklung der Gesellschaft betrachtet, in der die Arbeitsteilung zunächst begann, und zweitens die Ausweitung des Bereichs der menschlichen Siedlung und die Notwendigkeit der Zusammenarbeit. Die Arbeitsteilung ermöglichte es, alle Aktivitäten in der primitiven Gesellschaft zu optimieren - jeder war damit beschäftigt, dass er es hat sich besser herausgestellt Die Koexistenz mehrerer Stämme in unmittelbarer Nähe würde früher oder später zu einer Kooperation führen, einschließlich der Wirtschaft. Einer der Hauptfaktoren für die Entwicklung der Gesellschaft war die Verfügbarkeit von Werkzeugen. Infolgedessen zwang der Mangel an Lieferungen den Stamm, die Zusammenarbeit mit dem Stamm in dem Gebiet zu suchen, in dem es Einlagen von Silizium gab. Die anfänglichen Handelskontakte wurden getauscht. Mit der Ausweitung des Volumen des Warenaustauschs wurde es notwendig, ein Äquivalent zu schaffen, das die Menge der ausgegebenen Arbeit abschätzen kann. So wurde der subjektive Faktor des Aussehens des Geldes manifestiert. Gemeinschaften mussten sich auf die physikalische Ausgestaltung des Äquivalents, also über Geld, einigen.

Was wurde als Geld verwendet

Eine der häufigsten Arten von Geld inAsien, Afrika und Ozeanien sind seit langem Cowri-Muscheln. Als Äquivalent benutzten wir Silizium-Pfeilspitzen, Metallringe. Viele Nationalitäten nutzten Vieh als Geld. Als ein Echo jener Zeit vor uns kam der Begriff "Kapital", der seinen Ursprung vom lateinischen "Caput" ableitet, was bedeutet "Kopf" - es ist bekannt, dass Vieh für die Köpfe verantwortlich ist. Mit dem Ausbau des Handels ist ein Bedarf an einer kleinen Münze entstanden. Die Austauschprozesse sollten den Wert des Geldes selbst verringern, dh die Teilung der als Werteinheit verwendeten Kuh hat ihren Wert reduziert. Daher war die Verwendung von Barren von Edelmetallen, die ohne Verlust ihres Wertes geteilt werden konnten, der Beginn der Entstehung eines modernen Geldsystems.