Kuban Ministerium für Landwirtschaft wird weiterhin das Import-Ersatz-Programm zu implementieren und helfen Krasnodar Landwirte

Kuban Ministerium für Landwirtschaft wird weiterhin das Import-Ersatz-Programm zu implementieren und helfen Krasnodar Landwirte

Im Rahmen der laufenden Umsetzung der regionalenDas Konzept des Baus moderner Logistikzentren in der Region Krasnodar sieht vor, mindestens sieben ähnliche Einrichtungen für die Bedürfnisse der lokalen landwirtschaftlichen Erzeuger zu bauen.

Kuban Ministerium für Landwirtschaft wird weiterhin das Import-Ersatz-Programm zu implementieren und helfen Krasnodar Landwirte

Laut dem Pressedienst des Kuban MinisteriumsLandwirtschaft und verarbeitende Industrie, Großhandel Vertriebszentren werden beginnen, für die Lagerung und die weitere Verteilung der Gemüse, Obst und Beeren in der Kuban gewachsen zu akzeptieren. Diese Maßnahme ist laut dem gleichen Pressedienst notwendig, da die regionalen Erzeuger ihre Erträge Jahr für Jahr steigern.

Zu diesem Zweck haben Vertreter des regionalen Landwirtschaftsministeriumshaben die Region Astrakhan bereits zu einem Informationsbesuch besucht, dessen Behörden seit mehreren Jahren mit dem Bau solcher Einrichtungen befasst sind. Für den Zeitraum seit 2010 konnten in der Region etwa dreißig moderne Gemüseläden und fünf Vertriebszentren gebaut werden, die fast 150.000 Tonnen verschiedener Pflanzenproduktion gleichzeitig aufnehmen können.

Eine solche Maßnahme erlaubte Astrakhan Bauernneue Arbeitsplätze schaffen und die Produktion steigern. In Zukunft werden auch weiterhin die regionalen Behörden aktiv Hilfe für die Bauern der Region Krasnodar in der Umsetzung des Importsubstitutionsprogrammes zur Verfügung zu stellen, die jetzt sehr wichtig für das Wohlbefinden und die Sättigung des Allrussischen Lebensmittelmarkt ist.

"Wir sind froh, dass sich der Staat endlichuns Aufmerksamkeit. Zuvor hatten wir in unserem eigenen Land und in unserer eigenen Region die Rechte armer Verwandter - wenig Subventionen, starker Wettbewerb und keine Präferenzen, im Gegensatz zu Importlieferanten. Ich bin sehr zufrieden mit der Einführung von Beschränkungen für Lieferungen aus Europa und werde, wenn ein Referendum abgehalten wird, nur für ihre Verlängerung sprechen ", sagte Georgy Kvatselia, Inhaber einer kleinen Gartenbaubetrieb in der Kuban.