Wie man ein therapeutisches Shampoo im Haus macht

Wie man ein therapeutisches Shampoo im Haus macht


Die Schönheit und Gesundheit der Haare ist notwendigpass auf dich auf. Sie brauchen Nahrung, sind feuchtigkeitsspendend und müssen manchmal behandelt werden. Um die Haare weich und seidig zu machen, können Sie ein therapeutisches Shampoo zu Hause machen. Die Besonderheit dieses Shampoos liegt in natürlichen Inhaltsstoffen, die die Gesundheit der Haare günstig beeinflussen.



Wie man ein therapeutisches Shampoo im Haus macht


Du brauchst



  • - Flüssigseife 60-100 ml,
  • - Brennnessel 100 g,
  • - Rosmarin 100 Gramm,
  • - Aloesaft 1 St. l.,
  • - Saft von 1 Orange,
  • - Mandelöl 1 TL,
  • - Rosenöl 15-20 Tropfen,
  • - Wodka 1 Teelöffel.


Anleitung


1


Wir stellen eine Seifenbasis für Shampoo her. Sie können im Geschäft jede flüssige Seife kaufen oder selbst eine Seifenbasis herstellen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Seifenbasis für Shampoo vorzubereiten: Option 1. Nehmen Sie dazu ein Stück 100 g Babyseife, stellen Sie es auf und gießen Sie 100 g kochendes Wasser ein. Option 2. In der Apotheke kaufen wir zwei Packungen Heilkräuter 200 g, gießen zwei Liter Wasser und kochen für 30-40 Minuten.


2


Bereiten Sie einen Sud aus getrockneten Kräutern von Brennnessel und Rosmarin zu. In emailliertem Geschirr mit abgekochtem Wasser 100 g trockenes Gras anziehen, aufkochen, Feuer abstellen, Deckel schließen. Lass die Brühe brauen. Nach 30 Minuten die Kräutertees abseihen und in ein sauberes Glas geben.


3


Zu der Abkochung von Kräutern gibt man eine Seifenbasis 60-100 ml,15-20 Tropfen Rosenöl, 1 TL. Mandelöl. Lassen Sie Aloe Blätter in Mulltuch und wringen Sie 1 Esslöffel. l. Saft. Nimm eine Orange 1 Stück. schäle und presse den Saft.


4


Die ganze Mischung gut, schütteln ein paarfalten und 1 TL hinzufügen. Wodka oder Cognac. Noch einmal alles vermischen. Das resultierende Shampoo sollte einen Monat lang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Shampoo ist für den täglichen Gebrauch geeignet.