Katzenrassen: Sibirien

Katzenrassen: Sibirien



Sibirische Katzen sind sehr schön und bemerkensowohl Felinologen als auch gewöhnliche Katzenbesitzer. Zum ersten Mal über die Katzen dieser Rasse wurde im XVI Jahrhundert erwähnt, und dann wurden sie Bukhara genannt. Der gegenwärtige Name der Rasse wurde aufgrund der Tatsache gebildet, dass seine Vertreter sibirische Wurzeln haben.





Katzenrassen: Sibirien

















Aussehen

Sibirien schaffen den Eindruck großer Katzenseine prächtige üppige Wolle. In der Tat ist ihr Körper ziemlich kompakt. Das durchschnittliche Gewicht der weiblichen Sibirischen Katzen beträgt 3,5-7 kg, Männer - 6-9 kg. Die Sibirier wachsen langsam auf, die Reife erreicht 5 Jahre. Ihr Körper ist von mittlerer Länge, muskulös, der Rücken etwas über den Schultern, der Bauch ist fest. Die Pfoten sind von mittlerer Länge, die Hinterbeine etwas länger als die Vorderbeine, groß, da ist pubescence zwischen den Fingern.

Der Kopf der Katzen der sibirischen Rasse ist trapez, inder obere Teil des Schädels ist breiter, zur Mündung etwas verengt. Mündung kurz abgerundet Die Ohren sind mittel oder groß, abgerundet, der Abstand zwischen ihnen sollte idealerweise gleich der Breite der Ohren sein. Die Augen sind groß, fast rund, gerade gelegt, die äußere Ecke leicht erhöht. Das Kinn ist abgerundet, steht nicht vor.

Wolle und Farbe

Länge der Wolle in der sibirischen Rassevariiert von mittel bis lang, es gibt eine doppelte unterlage. Auf dem Schulterblatt und dem unteren Teil des Thorax ist der Mantel kürzer und dicker. Es gibt eine Menge Wolle auf den Kopf, und es ist hart genug. Alle traditionellen Farben (monochrom und gemustert), silber / rauchig, Farbpunkte, jede Menge Weiß sind akzeptabel. Unzureichende Lila, Schokolade, Faun, Zimt und ihre Kombinationen, sowie Burma.

Charakter

Die sibirische Rasse zeichnet sich durch einen ausgewogenen Charakter aus. In einer Familie Sibirische Katzen sind bequem, aber sie werden sich nicht alleine langweilen. Sie benötigen viel Platz, gehen an der frischen Luft.

Nachteile

Lange Haare brauchen periodisches Kämmen. Darüber hinaus kann der weiße Sibirier mit der türkischen Angora verwechselt werden.